Alles Große in unsrer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss. - Hermann GmeinerTraumtänzer gesucht

News

2015201420132012201120102009200820072006
20052004200320022001


10.12.2002: Mißverständlicher Radiobericht
Am 23.11.2002 sendete der SWR4 einen fehlerhaften Bericht über die LudwigsTafel. Das Mißverständnis wurde mit dem zuständigen Redakteur, der sich inzwischen entschuldigt hat, geklärt. Entgegen der Aussage des Radioberichtes geht es der LudwigsTafel gut und sie wird auch weiterhin nächstes Jahr aktiv sein.

27.11.2002: Ehrung der ehrenamtlichen Mitglieder und Verabschiedung von Vorstandsmitglied Diakon M. Rose
Am 27.11.2002 wurden im Laden der LudwigsTafel die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen der LudwigsTafel und des Hirschberglädles durch Oberbürgermeister Dr. C. Eichert geehrt. Mit großem Bedauern wurde an diesem Termin auch Vorstandsmitglied Diakon M. Rose verabschiedet. Mehr dazu in unserer Fotogalerie!

18.11.2002: Informationen zur Rechtmäßigkeit der Einkaufsberechtigungen
Immer wieder gibt es Anfragen, ob die Kunden der LudwigsTafel wirklich zum Einkaufen berechtigt sind. Bereits im Juni diesen Jahres haben wir auf unserer Webseite unter dem Punkt "LudwigsTafel" eine Seite "Berechtigung" zu diesem Thema gestaltet. Die LudwigsTafel bemüht sich jederzeit um klare und deutliche Transparenz zu jedem Thema, aufgrund der großen Nachfrage v.a. auch zu diesem. Sollten Sie dennoch Fragen, Zweifel oder Kritik rund um die LudwigsTafel oder im speziellen zur Einkaufsberechtigung haben, sind wir jederzeit gerne bereit, Sie umfassend zu informieren.

04.11.2002: Hirschberglädle eröffnet
Knapp 60 Leute aus der LudwigsTafel, dem Stadtteil, der Politik und der Stadtverwaltung waren am 22. Oktober zur offiziellen Einweihung des Hirschberglädles gekommen. Von nun an werden jeden Dienstag von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr Waren an Bedürftige verkauft. Rund 30 ehrenamtliche Helfer und Helferinnen tun ihren Teil dazu, daß das Projekte gelingt. Für Sozialberatung, die vor Ort parallel zur Öffnungszeit in Anspruch genommen werden kann, und Ausweiserstellung unterstützt das DRK und aushilfsweise auch die Caritas die Menschen im Lädle. Sozialdiakon Jochen Brühl und Pastoralreferent Martin Wunram bedanken sich bei allen Sponsoren und Unterstützern der Arbeit, ohne sie wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen.

21.10.2002: Erntedank-Aktion 2002
Auch in diesem Jahr wurde die LudwigsTafel mit unzähligen Erntegaben beschenkt. Birnen, Äpfel, Orangen, Gemüse, liebevoll eingekochte Marmelade, Nudeln, Reis, Konserven und vieles mehr kann nun im Laden an bedürftige Menschen abgegeben werden. Mit einem Teil der Ware wird die neue Zweigstelle in Eglosheim beliefert und auch befreundete Tafeln konnten mitversorgt werden. Zusätzlich werden kostenlos soziale Einrichtungen beliefert. Die Erntedank-Aktion wird seit 3 Jahren gemeinsam mit dem Diakoniewerk Karlshöhe veranstaltet. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön.

23.09.2002: Neu: Unser Newsletter
Der Internetauftritt der LudwigsTafel bietet ab jetzt noch mehr Service für alle Interessierten. Durch unseren regelmäßigen Newsletter können Sie sich jetzt bequem per E-Mail unsere aktuellen News zuschicken lassen. Um den Newsletter zu abonnieren, tragen Sie sich bitte in das entsprechende Formular im Bereich Newsletter ein.

22.09.2002: Kino-Werbespot der LudwigsTafel
Aus den am 16.08.2002 vorgestellten Kino-Werbespots über die LudwigsTafel wurde inzwischen einer ausgewählt und prämiert. Bis Ende des Jahres soll dieser Spot fertiggestellt sein. Selbstverständlich erfahren Sie hier in unseren News, wann der Werbespot in den Ludwigsburger Kinos anlaufen wird.

17.09.2002: Büchermarkt in Hoheneck ein voller Erfolg
Bereits zum dritten Mal nahm die LudwigsTafel am Hohenecker Büchermarkt teil. Dank tatkräftiger Unterstützung durch den Gebrauchtwarenmarkt der Karlshöhe Ludwigsburg (Herrn Diakon Diehl & Team), sowie ehrenamtlicher Helfer der Tafel und aus dem Vorstand, konnten auch in diesem Jahr wieder jede Menge gespendete Bücher verkauft werden. Der Erlös betrug € 513,--. Allen Helfern herzlichen Dank!

12.09.2002: Eröffnungsgala des Breuningerlandes Ludwigsburg ein voller Erfolg
Das Breuningerland Ludwigsburg feierte am 12.09.2002 seine Wiedereröffnung mit einer grossen Eröffnungsgala. Im Beisein von über 800 Gästen (unter ihnen Wirtschaftsminister Dr. Döring, Oberbürgermeister Dr. C. Eichert und viel Prominenz), wurde vor allem auf die regionale und überregionale Bedeutung des Breuningerlandes hingewiesen. Durch den Umbau, der fast € 100 Millionen kostete, entstanden unter anderem zusätzlich 700 neue Arbeitsplätze. Das Einkaufszentrum ist nicht zuletzt durch seine grossen Spargelaktionen, als Förderer der LudwgsTafel bekannt. Für die Tafel nahmen Dr. H.M. Alt, Vorsitzender der LudwigsTafel, sowie Geschäftsführer Diakon J. Brühl an der Eröffnungsgala teil.

20.08.2002: LudwigsTafel e.V. spendet € 2000,- für von Flutkatastrophe betroffene Tafel in Dresden
Der Vorstand der LudwigsTafel e.V. hat in einer kurzfristig anberaumten Sondersitzung beschlossen, der von der Flutkatastrophe betroffenen Tafel in Dresden € 2000,- zu spenden. Die Tafel in Dresden, die der LudwigsTafel durch verschiedene Kontakte gut bekannt ist, versorgt nicht nur die Armutsbevölkerung im Stadtbezirk Dresden mit gespendeten Lebensmitteln, sondern auch in der von der Flut betroffenen Umgebung. Wie Geschäftsführer J. Brühl von der LudwigsTafel mitteilte, haben insbesondere soziale Hilfsorgansationen, die vor allem von Spenden leben, vor Ort grosse Probelme, dem durch die Flutkatastrophe dramatisch gewachsenen Hilfebedarf nachzukommen. Gerade die Tafeln, die sich um Menschen am Rande der Gesellschaft kümmern, rechnen durch die aktuelle Situation mit einer extremen Ausweitung des betroffenen Personenkreises. Um diesem schon jetzt deutlich gesteigerten Bedarf Rechnung zu tragen, benötigen auch die Tafeln vor Ort zusätzliche finanzielle Mittel, um ihre Aufgaben weiter erfüllen zu können. Daher sei auch die bisher schon in vielen Bereichen praktizierte, bundesweite Solidarität unter den Tafeln, insbesondere in der jetzigen, schwierigen Situation, von grosser Bedeutung. Zusammen mit anderen Tafel aus Baden-Württemberg werden die eingehenden Spenden direkt und unmittelbar an die Hilfsprojekte übergeben.

20.08.2002: Kollekte für die LudwigsTafel
Beim ökomenischen Gottesdienst - Ochsenfest in Poppenweiler am 21.07.2002 erhielt die LudwigsTafel die Kollekte von fast €500,-. Geschäftsführer Brühl berichtete im Gottesdienst von der Arbeit der Tafel in Ludwigsburg. Die LudwigsTafel sagt Danke!

14.08.2002: Kino-Werbespot der LudwigsTafel
Am 16.08.2002 werden verschiedene Werbespots über die LudwigsTafel, die in der Filmakademie Ludwigsburg entstanden sind, vorgestellt. Der beste Spot wird ausgewählt und dann in Kürze in den Ludwigsburger Kinos zu sehen sein.

14.08.2002: Geänderte Öffnungszeiten
Ab dem 09.09.2002 gelten in der LudwigsTafel neue Öffnungszeiten: Montag & Donnerstag: 14.00 - 17.00 Uhr Dienstag, Mittwoch, Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr

14.08.2002: Diakon M. Rose - Vorstandsmitglied der ersten Stunde - verlässt den Vorstand!
Diakon M. Rose, Schriftführer und einer der Gründungsväter der LudwigsTafel, scheidet aus beruflichen Gründen aus dem Vorstand der LudwigsTafel aus. Der Vorstand der LudwigsTafel bedauert es sehr, dieses fachkompetente, engagierte und beliebte Vorstandsmitglied zu verlieren. Die gesamte LudwigsTafel wünscht Herrn Rose für seine neue berufliche Herausforderung alles Gute und Gottes Segen. Der Termin der offiziellen Verabschiedung wird noch bekanntgegeben. Zu unserer Freude wird Herr Rose dem Verein als Mitglied erhalten bleiben!

14.08.2002: Neuer Direktor der Karlshöhe macht "Antrittsbesuch"
Der neue Direktor, Pfr. Frieder Grau, und seine Frau besuchten Anfang Juli 2002 gemeinsam die LudwigsTafel. Beide zeigten sich sehr interessiert an der Arbeit der Tafel, bei der die Karlshöhe von Beginn an ein grosser und wichtiger Partner ist. Der erste Vorsitzende Dr. H. M. Alt und der Geschäftsführer Diakon J. Brühl führten durch die Räume und diskutierten anschliessend gemeinsam mit dem Direktor, seiner Frau und der Projektleiterin Frau G. Lutz über die Perspektiven der Tafel. Kurze Zeit später trat das Ehepaar Grau in den Trägerverein der LudwigsTafel ein. Herzlich Willkommen!

14.08.2002: € 500,- Spende aus den USA
Nach einer Informationsveranstaltung in den Räumen der LudwigsTafel erhielt der Geschäftsführer der LudwigsTafel, Herr Brühl, aus den Händen von Mitarbeitern einer Kirchengemeinde aus Ohmaha/USA eine Spende in Höhe von € 500,-. Die Besucher aus den USA zeigten sich begeistert von der Umsetzung der Tafelidee, die ihren Ursprung in New York hat. Die LudwigsTafel sagt Danke!

14.08.2002: Tafeltreffen 2002 in Frankfurt Juni 2002 - Arbeit der LudwigsTafel stösst auf grosses Interesse
Bei der diesjährigen Bundestagung der Deutschen Tafel in Frankfurt waren die Mitarbeiter der LudwigsTafel gefragte Gesprächspartner. Sowohl Frau Gisela Lutz als Projektleiterin, als auch der Geschäftsführer und stellv. Vorsitzende der LudwigsTafel, Herr Diakon Jochen Brühl, wurden immer wieder zum Konzept und der Arbeit der LudwigsTafel befragt. Auch das mitgebrachte Informationsmaterial war schnell restlos vergriffen. Zudem gab es wiederholt positive Rückmeldungen zur neugestalteten Website. Dieses Lob wurde umgehend an die Firma conrecom weitergeleitet! Die nächste Jahrestagung findet 2003 in Berlin statt.

14.08.2002: Eglosheimer Filiale der LudwigsTafel eröffnet am 01.10.2002
Ein gutes halbes Jahr ist seit den ersten Überlegungen vergangen. Nun ist es so weit: In den Neuen Weingärten 18, im Erdgeschoß des Pfarrhauses der katholischen Kirchengemeinde von St. Thomas Morus in Eglosheim, wird das "Hirschberglädle", als Filiale der LudwigsTafel eröffnet. Nach einigen notwendigen Renovierungsarbeiten und Planungen wird der Laden nun am 01.10.2002 eröffnet. Während dieser Zeit kann dort - mit einer Einkaufsberechtigung, welche das DRK-Stadtteilbüro in der Hirschbergstraße (Öffnungszeiten des Stadtteilbüros: Mo, 14-16.00; Die 10-12.00; Do, 15-17.00; nach Vereinbarung Tel. 33448) für Leute mit kleinem Geldbeutel ausstellt - bei einem Team von 2-3 Mitarbeitern eingekauft werden. Ab dem 1. Oktober wird der Laden jeweils Dienstags von 15.30 bis 17.00 geöffnet sein.

14.08.2002: Wieder neue Ehrenamtliche - Dank an das Ludwigsburger Wochenblatt und die Firma conrecom
Durch die weiter kostenlosen Anzeigen im Ludwigsburger Wochenblatt sowie die Website der Firma conrecom, wurden im Juli 2002 wieder neue ehrenamtlich Interessierte auf die Arbeit der LudwigsTafel aufmerksam. So konnte der Fahrdienst deutlich erweitert werden, das Projekt Eglosheim geplant und auch andere Tätigkeiten verteilt werden. Allen "Neuen" ein herzliches Willkommen und vielen Dank.

30.07.2002: Großzügige Diesel-Spende der Rewe Handeslgruppe
Die Rewe Handeslgruppe wird in diesem Jahr 75 Jahre alt und hat den deutschen Tafeln bei der Jahrestagung 2002 in Frankfurt, insgesamt 75 000 Liter Diesel geschenkt. Dadurch bekommt jede Tafel, die Mitglied in der Deutschen Tafel ist, 290 Liter Diesel zur Verfügung gestellt, die bei der BP-Gruppe eingelöst werden können. Die LudwigsTafel sagt Danke für die großzügige Spende!

19.07.2002: Hoffest
Wieder einmal fand das Hoffest der LudwigsTafel statt. Bei schönem Wetter wurde das Grillfest mit musikalischer Unterhaltung von vielen Freunden der LudwigsTafel gefeiert. Schauen Sie sich dazu die Bilder in unserer Fotogalerie an.

18.06.2002: Viele Fragen zum Thema Berechtigung
Aufgrund vieler Fragen nach der Rechtmäßigkeit der jeweiligen Einkaufsberechtigungen für die LudwigsTafel, haben wir das Informationsangebot unserer Webseite erweitert. Mehr zu diesem Thema können Sie im Bereich LudwigsTafel unter dem Link Berechtigung lesen.

13.06.2002: Diplomarbeit über die LudwigsTafel
Lesen Sie auf unserer Website die Diplomarbeit von Johannes Hampf
"Was ist das "Soziale" am Sozialmanagement? Eine exemplarische Auseinandersetzung mit der LudwigsTafel in Ludwigsburg". Das komplette Werk finden Sie in unserem Pressebereich.

03.05.2002: Neue Ladentheke
Besuch des Landrat Dr. Rainer Haas. Besichtigung der neuen Ladentheke. Außerdem Spendenübergabe des Rotaract-Club Ludwigsburg-Backnang für die neue Ladentheke. Mehr dazu in unserer Fotogalerie!

April/Mai 2002: Zweigstelle der LudwigsTafel
Die LudwigsTafel e.V. führt Gespräche mit der kath. Kirchengemeinde Eglosheim über eine Zweigstelle im Ortsteil Eglosheim.

15.01.2002: Neuer Sponsor
Die Speditionsfirma K+S, Pleidelsheim unterstützt seit kurzem die Tafel in Ludwigsburg. Herzlich Willkommen im Kreis der Unterstützer der LudwigsTafel!

15.01.2002: Zusätzliche Web-Site Unterstützung
Neben der Firma WEITCLICK, wird die LudwigsTafel nun auch durch die Firma CONRECOM :-) bei ihrem Internetauftritt unterstützt. Wir bedanken uns bei der Geschäftsführerin, Frau Kanne, für die angebotene Unterstützung.

10.01.2002: Weihnachtsmarkt 2001
Am 20./ 21.12.2001 war die LudwigsTafel traditionell wieder auf dem Ludwigsburger Weihnachtsmarkt vertreten. Mit Unterstützung des Rotary Club und dem ROTARAC - CLUB Ludwigsburg Backnang, wurden Glühwein und Waffeln angeboten. Vor allem DANK der Vorstandsfrau, Frau Traude Ulmer, lief alles reibungslos.

10.01.2002: Der Euro ist gekommen
Ohne grosse Probleme ist der EURO in der LudwigsTafel eingeführt worden. Nachdem zu Beginn DM in EURO gewechselt wurde, werden nun fast alle Waren in EURO bezahlt. Auch die Preisgestaltung ist nun ganz auf EURO umgestellt worden.