Alles Große in unsrer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss. - Hermann GmeinerTraumtänzer gesucht

News

2015201420132012201120102009200820072006
20052004200320022001


21.12.2007: Weihnachtsbrief 2007
"Man kann in dieser Welt, wie sie ist, nur dann weiterleben, wenn man zutiefst glaubt, dass sie nicht so bleibt, sondern werden wird, wie sie sein soll."
(Carl Friedrich von Weizsäcker)


Liebe Freundinnen und Freunde der LudwigsTafel e.V.,
die LudwigsTAfel e.V. mit ihren verschiedenen Läden und Mittagstischen in Kornwestheim, Ludwigsburg-Eglosheim und Ludwigsburg, ist Dank Ihrer Mithilfe eine wichtige und zentrale Unterstützung für bedürftige Menschen im Großraum Ludwigsburg und Kornwestheim.
Viele alte und junge Menschen, aber leider auch immer mehr Kinder sind auf die Arbeit der Tafeln angewiesen. Insgesamt werden in Deutschland weit über 700.000 Menschen täglich von den Tafeln versorgt. Jährlich verteilen die Tafeln in Deutschland dabei über 150.000t Lebensmitteln an bedürftige Menschen. Sie suchen täglich unsere Angebote auf, erfahren direkte Hilfe, spüren die Wärme unserer MitarbeiterInnen und erleben verlässliche und konkrete Unterstützung in ihrer schwierigen Lebenssituation.
Wir haben es uns - dank Ihrer großzügigen Hilfen und Spenden - auch im vergangenen Jahr zur Aufgabe gemacht, Menschen in schwierigen Lebenssituationen bei der Versorgung mit Lebensmitteln und / oder einem warmen Mittagessen zu unterstützen. Dank Ihrer Unterstützung kommt diese Hilfe direkt an! Immer mehr Kinder und Jugendliche sind auf die Arbeit der Tafeln angewiesen, und auch die LudwigsTafel e.V. ist von dieser Entwicklung betroffen. So werden wir im neuen Jahr unser Angebot weiter ausbauen müssen und eine weitere Ausgabestelle eröffnen.
Wir danken Ihnen von Herzen, dass Sie uns die Treue halten und unterstützen. Die LudwigsTafel e.V. finanziert sich ohne staatliche Unterstützung und ist daher dringend auf Ihre Spenden angewiesen.
Ohne Ihre wertvolle Hilfe könnten wir unsere Arbeit nicht tun!
Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freunden eine besinnliche Vorweihnachtszeit, ein gesegnetes Neues Jahr 2008 und freuen uns auf Ihre Begleitung und Unterstützung.

26.11.2007: Mord in Frankfurter Tafel - Kundin beim Mittagstisch vergiftet!
Eine erschütternde und aufregende überschrift – aber zum Glück nur einem Programmhinweis einer Fernsehzeitung entnommen. Denn auch das Fernsehen entdeckt immer mehr das Thema Tafel. So gab eine Mittagstafel in Frankfurt den Rahmen für den Tatort vom 25.11.2007 - ARD. Neben spannender Unterhaltung rückte damit auch das Thema Armut und Tafel in den Blickwinkel, auch wenn das Thema ein wenig dramaturgisch überzogen dargestellt wurde. Die Tafeln unterliegen strengsten Lebensmittelrichtlinien und ständigen überprüfungen, so dass solche Vorgänge ausgeschlossen werden können. Spannend war es trotzdem. Der Vorstand der Deutschen Tafel fördert und unterstützt diese Projekte mit fachlichem Rat.

26.11.2007: Die LudwigsTafel gratuliert den Weltmeistern aus Ludwigsburg
Die LudwigsTafel e.V. hat mitgezittert und gratuliert dem Team des 1. TC Ludwigsburg ganz besonders zum erneuten Weltmeistertitel!
Super Show! Super verdient! Tolle Truppe! Tolle Werbung für die Stadt!

26.11.2007: Winteressen am 02.12.2007
Zum Winteressen – das die LudwigsTafel e.V. auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der Friedenskirche Ludwigsburg und der Karlshöhe Ludwigsburg durchführen wird - werden auch in diesem Jahr wieder viele Gäste erwartet. Besonders von Armut betroffenen junge Familien und Alleinstehende haben in die letzte Zeit die Besucherzahlen nach oben getrieben. Auch manche TafelkundInnen sind auch an diesem Tag Gast auf der Karlshöhe. Wie in jedem Jahr wird die LudwigsTafel e.V. das Programm gestalten, die Karlshöhe Ludwigsburg ein leckeres Essen spendieren, gibt es Geschenke und viele andere überraschungen. Viele ehrenamtliche Helferinnen helfen mit, damit dieser Tag für alles Besucherinnen ein unvergeßlicher Tag wird. Winteressen – 02.12.2007 ab 12.00 Uhr, Kantine der Karlshöhe Ludwigsburg.

26.11.2007: Am 30.11 und 01.12.2007 Weihnachtsmarkt – LudwigsTafel e.V. vertreten
Die LudwigsTafel e.V. ist auch in diesem Jahr wieder auf dem Ludwigsburger Barock - Weihnachtsmarkt vertreten. Gemeinsam mit dem Rotary-Club Ludwigsburg und dem Rotaract - Club Ludwigsburg werden am 30.11 und 01.12.2007 am Sozialstand hinter der Stadtkirche Ludwigsburg, wieder Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch angeboten. Der Erlös kommt der LudwigsTafel e.V. zu Gute. Der barocke Weihnachtsmarkt ist einer der schönsten des Landes und lockt jedes Jahr fast 1 Million BesucherInnen aus dem In- und Ausland nach Ludwigsburg. öffnungszeiten 27.11.2007 bis einschließlich 23.12.2007 – jeweils von 11.00 bis 21.00 Uhr.

26.11.2007: Martins–Mittagstisch jüngstes Kind in der LudwigsTafel e.V. Familie
Die Eröffnung des Mittagstisches in Kornwestheim war wieder ein besonderes Zeichen gastlichen Lebens der LudwigsTafel e.V. in Kornwestheim. Das Team um Frau Avagliano und Herrn Scheuermann hatte eine tolle und stimmungsvolle Eröffnung vorbereitet. Der Einladung folgten weit über 100 Gäste. Neben der Oberbürgermeisterin Frau Keck, dem kath. Pfarrer Spitznagel, sprachen auch Horst Krank für die LudwigsTafel e.V. und Jochen Brühl für die Deutsche Tafel Grußworte. Der gastliche Mittag wurde mit einem ersten leckeren Essen und Klaviermusik abgerundet. Der Mittagstisch ist ab sofort jeden Donnerstag ab 12.00 Uhr im oberen Martinsaal, Kath. St. Martin Gemeinde Kornwestheim, geöffnet.

20.11.2007: Familienunternehmen sponsort Info-Versand
Kein Engament ohne Informaterial. Das gilt auch für die deutsche Tafeln. Vor genau zehn Jahren hat das baden-württembergische Logistikunternehmen Trefz die erste Fuhre Info-Material kostenlos versandt. Heute geht das 100.000 Paket auf Reisen.
Den vollständigen Artikel finden Sie hier!

21.10.2007: Erntedank – Die LudwigsTafel e.V. sagt "Danke"
Die Resonanz auf die Erntedank-Aktion 2007 der LudwigsTafel e.V., war auch in diesem Jahr ein riesen Erfolg. Viele Kirchengemeinden und Verbände spendeten ihre Erntegaben an die LudwigsTafel e.V., die diese Spenden an ihre Kunden und Kundinnen weitergeben konnte. Lachende Kinderaugen und manch dankbares Wort waren Ausdruck großer Freude über diesen Festtag. Insgesamt beteiligten sich fast 30 Kirchengemeinden an der Unterstützung für die LudwigsTafel e.V. Die LudwigsTafel e.V. bedankt für alle Unterstützung!

21.10.2007: Jochen Brühl auf der ANUGA
Der Geschäftsführer der LudwigsTafel e.V., Jochen Brühl, vertrat in diesem Jahr die Deutsche Tafel auf der ANUGA/ Köln, der weltgrößten Lebensmittelmesse. Die Messe-leitung unterstützte den Auftritt der Deutschen Tafel mit zwei kostenlosen Ständen im Messebereich. Die Teilnahme an dieser Messe ermöglichte der Deutschen Tafel die Gelegenheit für Gespräche mit verschiedenen Lebensmittelherstellern. So wurden Kontakte zu namhaften Firmen geknüpft und weitere Gesprächstermine vereinbart. Die Deutsche Tafel wird bereits durch die Metro – Group (Media Markt, Saturn, Kaufhof, Real usw.), REWE und Penny, Plus, Lidl, Aldi-Süd sowie ADAC, Continental, Vodafone, Daimler uva. unterstützt. Fotos und weitere Informationen unter www.tafel.de.

21.10.2007: Kinderkochbuch für die Tafeln
Die Metro-Group hat gemeinsam mit der Deutschen Tafel ein wunderschönes Kinder-kochbuch entwickelt, das in der Vorweihnachtszeit auf den Markt kommen wird. Das Kochbuch wird zum Preis von € 9,99 verkauft und zeigt anschaulich und toll illustriert wie Kinder selbst kochen können. Auch die LudwigsTafel e.V. wird diese Kochbücher anbieten. Der gesamte Erlös kommt den Tafeln zu Gute.

21.09.2007: Ehrenamtlichenaktion des Freiwilligenforums auf dem Ludwigsburger Marktplatz
Die Aktion des Freiwilligenforums Ludwigsburg am 22.09.2007 auf dem Ludwigsburger Marktplatz war auch in diesem Jahr ein schöner Erfolg. Verschiedene soziale Verbände präsentierten bei sonnigem Wetter ihre Arbeitsbereiche auf dem Ludwigsburger Marktplatz und wurden dabei unter anderem von der Brenz-Band unterstützt. Auch die LudwigsTafel e.V. war vertreten und konnte ihre verschiedenen Arbeitsbereiche präsentieren. Dabei konnten neue Interessierte, Mitglieder und Ehrenamtliche gewonnen werden. Die LudwigsTafel e.V. präsentierte sich bereits mehrfach in diesem Zusammenhang der öffentlichkeit.

21.09.2007: Ein Laden der LudwigsTafel e.V. feiert Geburtstag: Hirschberglädle in Eglosheim wurde 5
Das Hirschberglädle in Eglosheim feierte im Oktober seinen 5ten Geburtstag. In einer tollen Feierstunde mit tollem Essen und fast 100 Gästen dankte der 1. Bürgermeister Seigfried allen Beteiligten für ihr tolles Engagement. Martin Wunram, der als 2. Vorsit-zende der LudwigsTafel e.V. auch für das Hirschberglädle zuständig ist, zeigte in einem interessanten Bericht die Geschichte des Hirschberglädles auf – Jochen Brühl als Geschäftsführer der LudwigsTafel e.V. gratulierte in seiner Eigenschaft als stellv. Vorstandsvorsitzender der Deutschen Tafel dem Team aus Eglosheim mit einem bunten Blumenstrauß.

20.09.2007: Ludwigstafel rückt Kinder in den Fokus
Es liest sich wie eine Erfolgsgeschichte: Vor acht Jahren eröffnete ein Laden in der Lindenstraße. Heute hat er mehrere Filialen, die Kunden haben sich vervielfacht. Die Nachfrage steigt. Doch es ist keine Erfolgsgeschichte. Es ist eine Geschichte der Armut. Die Geschichte der Ludwigstafel. "Ich bin wohl der einzige Geschäftsführer eines Ladens, der sich nicht über steigende Kundenzahlen freut", sagt Jochen Brühl von der Ludwigstafel. 1999 wurde der Laden in der Lindenstraße eröffnet. Menschen mit kleinem Geldbeutel können hier gespendete Lebensmittel für wenig Geld einkaufen. Damals kamen rund 400 Kunden pro Monat zur Ludwigstafel. Heute sind es 2300. Unter ihnen kinderreiche Familien, Rentner, allein Erziehende, Menschen ohne Job, ohne Geld, ohne Perspektive. "Auch wenn ständig vom wirtschaftlichen Aufschwung die Rede ist, es wird immer Menschen geben, die davon nie etwas spüren werden", sagt Brühl. Das seien die Kunden der Ludwigstafel.
Immer mehr rücken die Kinder in den Blickpunkt. In Pattonville beispielsweise wird darüber nachgedacht, gemeinsam mit dem Lions-Club Ludwigsburg-Favorite einen Mittagstisch nur für Kinder einzurichten. Wie der genau aussehen wird, steht noch nicht fest. Denkbar sei beispielsweise eine Kinder-Vesper-Kirche in den Ferien, wenn es kein warmes Mittagessen in der Schule gibt. Denn, so sagt Brühl: "Armut macht keine Ferien." Im September startet eine Kooperation mit dem Lern- und Spielclub. Kinder aus sozial schwachen Familien sollen hier ein Frühstück bekommen. "Das ist leider nicht selbstverständlich", erklärt Brühl. Und deshalb möchte die Ludwigstafel das Projekt mit Lebensmitteln unterstützen.
Bereits erfolgreich praktiziert werden Kochkurse für die Kunden der Ludwigstafel. "Wir wollen zeigen, dass man sich auch mit dem, was man bei uns kauft, gut ernähren kann", meint der Geschäftsführer. Denn genau da hapere es bei vielen Kunden. "Unsere Leute essen nicht gesund. Sie essen das, was billig ist", weiß Brühl. Und deshalb gebe es für manche Kinder morgens eben Cola zum Frühstück statt Milch. Außerdem werde in vielen Haushalten nicht mehr gekocht, weil der Strom für den Herd zu teuer ist. Warme Mahlzeiten seien für zahlreiche Kunden der Ludwigs-Tafel eine Seltenheit. Die Folge seien Mangelerscheinungen und ein höheres Krankheitsrisiko. "Für uns ist das tägliche Brot eine Selbstverständlichkeit", meint Brühl. Nicht so für die Kunden der Tafeln in Deutschland. Und deshalb gilt der Samstag vor Erntedank (29. September) als deutscher Tafel-Tag. Schon seit vielen Jahren unterstützen Ludwigsburger Kirchengemeinden die Ludwigstafel mit Erntegaben und Kollekten.
"Für unsere Kunden ist das wie Weihnachten", sagt Brühl. Dann stehen Lebensmittel in den Regalen, die sonst selten sind. Genauso wichtig sei das "hohe Maß an Solidarität", das die Tafel dadurch erfahre, meint der Geschäftsführer. Ohne den Rückhalt in der Bevölkerung könne die Ludwigstafel diese Arbeit nicht leisten. 150 Ehrenamtliche helfen in Ludwigsburg mit. Doch bei den vielen neuen Aufgaben reiche das nicht aus. "Wir können jeden gebrauchen", wirbt Brühl. Egal ob zum Putzen, Gemüse sortieren oder Homepage pflegen. "Niemand braucht ein schlechtes Gewissen zu haben, weil er Golf spielt oder teuer essen geht", sagt Brühl. "Aber jeder sollte sich gleichzeitig für die Armen engagieren."
     Info: Kontakt zur Ludwigstafel: Telefon: (0 71 41) 92 64 73.
     Julia Essich
(Quelle: www.ludwigsburger-kreiszeitung.de)

07.09.2007: Erntedank steht vor der Tür
Am 30.09.2007 wird in vielen Kirchengemeinden und Institutionen das Erntedankfest gefeiert. überall werden in diesem Zusammenhang Lebensmittel gesammelt, die dann in den Kirchen oder anderen Räumen ausgestellt werden. Mit dieser mehr als symbolischen Handlung wollen Menschen ein Zeichen der Dankbarkeit setzen, sich und anderen bewußt machen, das ausreichende Nahrung und gute Ernten auch heute keine Selbstverständlichkeit sind. Die LudwigsTafel e.V. hat in den letzten Jahren immer wieder an diesen Aktionen teilgenommen und die gesammelten Lebensmittel nach Erntedank erhalten. Gerade für die Kunden der LudwigsTafel e.V. ist dies immer wieder ein „besonderes Fest“, schafft es doch eine besondere Verbindung zwischen dem Erntedankgedanken und der sichtbaren, täglichen Bedürftigkeit.
Wenn Sie Interesse an dieser Aktion haben, Fragen zu Ablauf und Umsetzung:
     Rufen Sie uns an: (0 71 41) 92 64 73 oder (0 71 41) 92 64 87.
Unser Team berät und hilft gerne!

06.09.2007: Samstag vor Erntedank = Deutscher Tafeltag
Die Deutsche Tafel hat auch in diesem Jahr den Samstag vor dem Erntedankfest (29.09.2007) zum Deutschen Tafeltag erklärt. Dieser Tag soll auch zukünftig tief im Bewußtsein der Bevölkerung verankert werden, um insbesondere an hungernde Menschen in unserem und anderen Ländern aufmerksam zumachen. Die Deutsche Tafel - mit ihren weit über 700 Trägertafeln und 1700 Ausgabestellen - unterstützt jeden Tag Tausende von Bedürftigen mit der Weitergabe von Lebensmitteln.

05.09.2007: Horst Krank und Jochen Brühl gratulieren Ludwigsburgs OB Spec
Der 1. Vorsitzende der LudwigsTafel e.V., Horst Krank und der Geschäftsführer Jochen Brühl, gratulierten in diesen Tagen dem Schirmherrn der LudwigsTafel e.V., Oberbürgermeister Spec zur Halbzeit seiner Amtszeit.
In einem persönlichen Gespräch im Ludwigsburger Rathaus, an dem auch Bürgermeister Seigfried teilnahm, ging es aber auch um die Erfolgsbilanz der LudwigsTafel e.V., die gesellschaftliche Bedeutung dieser Arbeit und das große Engagement der ehrenamtlichen HelferInnen. Auch die bundesweite Anerkennung der LudwigsTafel e.V. wurde gewürdigt. Die Stadt Ludwigsburg sagte der LudwigsTafel e.V. auch weiterhin ihre Unterstützung zu.

31.07.2007: Besuch beim Bundespräsidenten in Berlin
Gerd Häuser, der Vorsitzende der Deutschen Tafel und der stellv. Bundesvorsitzende, Jochen Brühl waren im Juni 2007 Gäste des Bundespräsidenten, Horst Köhler und seiner Gattin, Eva–Luise. Bei einem Gespräch, im Vorfeld des Sommerfestes 2007 im Schloß Bellevue , konnten Häuser und Brühl – die gemeinsam mit dem Vorstand der REWE Group – einem der Hauptförderer der Deutschen Tafel – Gäste des Festes war-en, Herrn Bundespräsidenten Köhler und seine Frau ausführlich über die Arbeit der Deutschen Tafel informieren. Neben Peter Maffay, Bundesumweltminister Sigmar Gab-riel und vielen anderen Promienten aus Sport, Kultur und Politik, war unter anderem auch Marietta Slomka, Frontfrau der "heute" – Nachrichten zu Gast am Stand der Deutschen Tafel.

31.07.2007: Neue LudwigsTafel e.V. - Fülleranzeigen – jetzt auch in Farbe!
Dank der Werbeagentur Wensauer & Partner (Ludwigsburg), erscheinen die Fülleranzeigen der LudwigsTafel e.V. nun auch in Farbe im Ludwigsburger Wochenblatt. Das neue Design wurde gemeinsam mit der Geschäftsführung der LudwigsTafel e.V. entwickelt und soll Ehrenamtliche, Spender und Sponsoren für die LudwigsTafel e.V. gewinnen und begeistern. Durch die besondere Verbundenheit des Ludwigsburger Wochenblatts mit der LudwigsTafel e.V., erscheinen diese Anzeigen seit Jahren kostenlos.
Vielen Dank für das tolle Engagement!

31.07.2007: Hoffest erneut als Highlight
Das Hoffest der LudwigsTafel e.V. fand in diesem Jahr erstmals auf der Karlshöhe Ludwigsburg statt und war mit über 160 Gästen rekordverdächtig gut besucht.
In toller Atmosphäre, bestem Wetter, tollem Salatbuffet (DANK an alle "Salatmacherinnen"), klasse Fleisch, erfrischenden Getränken und toller Musik, feierte und tanzte die LudwigsTafel e.V.–Familie bis in den späten Abend.

31.07.2007: Ehrenvorsitzender wurde 70
Das Team der LudwigsTafel e.V., alle MitarbeiterInnen und der Vorstand, gratulieren Ihrem Ehrenvorsitzenden, Dr. H. Michael Alt zum 70. Geburtstag. Der Junggebliebene engagiert sich auch weiterhin für die LudwigsTafel e.V., deren Gründung er maßgeblich unterstütze und begleitete. Herr Alt, der jahrelang Vorsitzender der LudwigsTafel e.V. war - und ohne den es die LudwigsTafel e.V. in dieser Form nicht geben würde - wurde bei einem privaten Empfang zu Ehren seines Geburtstages u.a. vom ehemaligen Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten, Lothar Späth mit einem Grußwort geehrt.

31.07.2007: Abschlußessen des Kochkurses ein voller Erfolg
Der Abschluss des Kochkurses für Kunden der LudwigsTafel e.V., war ein voller Erfolg. Die Leiterin der Läden der LudwigsTafel e.V., Frau Schneider-Müller und der Geschäftsführer, Herr Jochen Brühl, konnten sich beim Abschlußessen in den Räumen des Mittagstisches in Ludwigsburg einen persönlichen Eindruck verschaffen und waren vom Erfolg begeistert. Besonderer Dank gilt den verantwortlichen Praktikantinnen, Sabrina Mies und Irina Haisch, die diese Aktion verantwortet und durchgeführt haben.

04.07.2007: LudwigsTafel e. V. bietet Kunden Kochkurs mit Ziel: Integration und Kennen lernen deutscher und schwäbischer Gerichte
Ab Dienstag, dem 03.07.2007, wird die LudwigsTafel e. V. in den Räumen der Diakonischen Bezirksstelle für ihre Kunden zweimal pro Woche einen Kochkurs anbieten. Köstliche Gerichte werden aus Lebensmitteln des Tafelladens gezaubert und gemeinsam gegessen.
Auf der einen Seite, ist dieses neue Angebot der LudwigsTafel e. V. aus der Idee entsprungen, den meist ausländischen Kunden eine Möglichkeit zu bieten, sich mit deutschen Gerichten vertraut zu machen. Auf der anderen Seite zielt der Kochkurs darauf ab, dass sich Tafelkunden aller Nationalitäten in einer entspannten Atmosphäre näher kennen lernen. Wir hoffen, mit diesem Angebot viele Kunden der LudwigsTafel e.V. zu erreichen.
Durchgeführt wird der Kochkurs von Frau Miess, die zurzeit im Rahmen ihres Studiums ein sechswöchiges Praktikum in der LudwigsTafel e.V. absolviert. Der Kochkurs wird vom 03. bis zum 20.07.2007 jeweils dienstags und freitags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im 3. Stock der Diakonischen Bezirksstelle, Gartenstr. 17, Ludwigsburg, stattfinden. Der Kurs ist für Kunden mit dem Einkaufsausweis der LudwigsTafel e.V. kostenlos. Interessentinnen und Interessenten können auch nur an einzelnen Tagen teilnehmen. Um besser planen zu können, bittet die LudwigsTafel e.V. um Anmeldung im Tafelladen bis jeweils montags 14.00 Uhr.

02.06.2007: Neue Spitze für den Bundesverband Deutsche Tafel e.V.: Gerd Häuser zum Vorstandsvorsitzenden gewählt
Auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung in Dortmund haben die Delegierten der mehr als 700 Tafeln in Deutschland einen neuen fünfköpfigen Bundesvorstand gewählt. Insgesamt neun Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich den Tafel-Vertretern im Dortmunder Dietrich-Keuning-Haus vorgestellt. Die Delegierten entschieden sich mit großer Mehrheit für Gerd Häuser als neuen Vorstandsvorsitzenden. Die meisten Stimmen für die Positionen der stellvertretenden Vorsitzenden erhielten Jochen Brühl, Peter Grooten und Hans Mengeringhaus. Willy Wagenblast hat mit der Wahl das Amt des Schatzmeisters übernommen.
Gerd Häuser ist seit 2001 Vorsitzender der Harzer Tafel e.V. in Quedlinburg und vertritt seit 2002 als Ländervertreter die Tafeln Sachsen-Anhalts im Bundesverband. Er war nach dem Studium 20 Jahre im Bundesamt für Wirtschaft tätig. Im Anschluss daran engagierte sich Gerd Häuser sich unter anderem als Mitglied des Deutschen Bundestages in den Bereichen Landwirtschaft und Energiepolitik.
Jochen Brühl ist Mitbegründer der LudwigsTafel e.V. in Ludwigsburg, deren Geschäfte er seit 1999 leitet. Der studierte Sozialarbeiter und Fundraiser berät zudem den Bundesverband seit 2006 für Spenden, Sponsoren und Fundraising.
Peter Grooten engagiert sich seit 2001 für die Geretsrieder-Wolfratshauser Tafel e.V., seit 2005 als deren Vorsitzender. Im selben Jahr wurde der Diplom-Volkswirt und ehemalige Polizeihauptkommissar zum Ländervertreter für die süd-bayerischen Tafeln gewählt.
Hans Mengeringhaus ist Mitbegründer der Kasseler Tafel e.V. und leitete die Tafel zunächst als 2. und dann als 1. Vorsitzender bis 2003. Seit 1999 vertritt der gelernte Maschinenbauer und Kaufmann die hessischen Tafeln als Ländervertreter beim Bundesverband.
Willy Wagenblast arbeitet seit 2005 als Schatzmeister im Vorstand der Singener Tafel e.V. Der Diplom-Betriebswirt war unter anderem als Geschäftsführer einer kommunalen Entwicklungsgesellschaft tätig. Seit 2006 ist er Finanzvorstand des Landesverbandes der baden-württembergischen Tafeln.
     Pressekontakt: Anke Assig
     Tel.: (030) 200 59 76 – 15
     Fax: (030) 200 59 76 - 16
     E-Mail: assig@tafel.de.
Jeder gibt, was er kann... Die Tafeln sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden, und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen. Rund 32.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer tragen mit ihrem Engagement dazu bei, dass regelmäßig rund 700.000 bedürftige Menschen mit Lebensmitteln versorgt werden können.

09.05.2007: Kinder- Tafel für Ludwigsburg
Zusammen mit der Kinder- und Jugendhilfe der Karlshöhe Ludwigsburg und dem Lions-Club Ludwigsburg, führt die LudwigsTafel e.V. erste Gespräche über die Einrichtung einer Kinder Tafel in Ludwigsburg. Auch die Deutsche Tafel hat in diesem Jahr das Thema Kinder zu einem Hauptthema erklärt. Gerade Kinder und Jugendliche sind häufig Hauptbetroffene von Armut und leiden unter den Folgen. Die LudwigsTafel e.V. will zusammen mit ihren Partnern dieses Thema vorantreiben, um insbesondere diesem Personenkreis die notwendige Unterstützung zu vermitteln.

09.05.2007: Dritter Mittagstisch in Planung
Nach der erfolgreichen Mitarbeit beim Mittagstisch in Eglosheim und dem gut angelaufenen Angebot in Ludwigsburg, plant die LudwigsTafel e.V. den nächsten Mittagstisch. Ende des Jahres soll ein drittes Angebot in Kornwestheim eröffnen. Das engagierte Team des Martini-Stübles plant damit das nächste Hilfsangebot für Bedürftige.

09.05.2007: Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand
Die diesjährige Mitgliederversammlung der LudwigsTafel e.V. fand am 17.04.2007 in der Gartenstr. 17, in Ludwigsburg statt. Bei den turnusgemäßen Wahlen wurde – nach der Neuwahl des 1. Vorsitzenden - der übrige Vorstand komplett bestätigt. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Vorstand, der Geschäftsführung und dem Kassierer eine sehr gute und einwandfreie Arbeit, so dass die Mitgliederversammlung einer Entlastung einstimmig – bei Enthaltung der Betroffenen – zustimmte.

09.05.2007: Neuer Vorsitzender der LudwigsTafel e.V. gewählt
Die LudwigsTafel e.V. hat einen neuen 1. Vorsitzenden. Erwartungsgemäß hat die Mitgliederversammlung Diakon Horst Krank - den ehemaligen Leiter der Diakonischen Bezirksstelle Ludwigsburg und Träger des Bundesverdienstkreuzes - zum neuen Vorsitzenden des Trägervereins der LudwigsTafel e.V. gewählt. Krank tritt damit die Nachfolge von Frieder Grau an, der bereits im letzten Jahr angekündigt hatte, nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. Der 2. Vorsitzende Wunram und Geschäftsführer Brühl bedankten sich für das Engagement des scheidenden Vorsitzenden und wünschten ihm alles Gute für seine bestehenden und neuen Arbeitsbereiche. Gleichzeitig begrüßten sie den neuen 1. Vorsitzenden und wünschten ihm für seine Arbeit alles Gute. Horst Krank nahm die einstimmige Wahl an und bedankte sich bei der Mitgliederversammlung für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

13.03.2007: Länderrat der Deutschen Tafel nominiert Jochen Brühl für den Vorstand der Deutschen Tafel
Der Länderrat der Tafeln in Deutschland, hat in seiner letzten Sitzung in Berlin, Jochen Brühl für den Vorstand der Deutschen Tafel nominiert. Die Wahl, die von den über 80 Tafeln in Baden-Württemberg unterstützt wird, findet im Juni 2007 bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Tafel in Dortmund statt. Brühl soll, wie bereits als bisheriger Beauftragter des Vorstandes, vor allem die Bereiche Spenden, Stiftungen und Händlerkontakte, sowie die Besetzung notwendiger Referentenstellen koordinieren.

13.03.2007: Mittagstisch gut angelaufen
Der Mittagstisch der LudwigsTafel e.V. ist gut angelaufen. Die Leiterin der Läden der LudwigsTafel e.V., Anne Schneider-Müller, zeigte sich sehr zufrieden mit der ersten öffnungsphase. Der Mittagstisch findet jeden Mittwoch zwischen 12.00 und 14.00 Uhr in der Gartenstr. 17, Ludwigsburg statt. Für den Preis von € 1,80 können Bedürftige dort ein warmes Mittagessen zu sich nehmen, das von den Johannitern zubereitet wird. Gäste bezahlen das Doppelte. Der Frauenclub Marbach Rielingshausen mit seinen über 50 Mitgliedern, übernimmt hierbei zum großen Teil den Service.

13.03.2007: Mitgliederversammlung der LudwigsTafel e.V.
Die Mitgliederversammlung der LudwigsTafel e.V. findet in diesem Jahr am 17.04.2007, 19.00 Uhr in der Gartenstr. 17, Ludwigsburg statt. Da in diesem Jahr Vorstandswahlen anstehen, bitten wir um zahlreichen Besuch. Gleichzeitig gibt der Besuch der Mitgliederversammlung die Gelegenheit, die Räumlichkeiten des Mittagstisches zu besichtigen.

13.03.2007: Vorsitzender verabschiedet sich mit Empfang von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen
Der Vorsitzende der LudwigsTafel e.V., Pfr. Frieder Grau, hat sich am 12.03.2007 mit einem großen Empfang von den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der LudwigsTafel e.V. verabschiedet. Vor fast 100 Gästen bedankte sich Frieder Grau für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung während seiner Amtsperiode. Der 2. Vorsitzende, Martin Wunram und Geschäftsführer Jochen Brühl bedankten sich ihrerseits beim scheidenden Vorsitzenden - der zur Mitgliederversammlung am 17.04.2007 sein Amt zur Verfügung stellt - für seine 4-jährige Amtszeit und dem damit verbundenen großen ehrenamtlichen Engagement. Der Abend wurde durch ein gemeinsames Essen abgerundet.

26.01.2007: Ludwigsburg Kreiszeitung, AHG Autohaus Tamm und die Wüstenrotstiftung unterstützen LudwigsTafel e.V. großzügig
Mit jeweils sehr großzügigen Spenden haben die Ludwigsburger Kreiszeitung / Weihnachtsaktion, AHG Autohaus Tamm und die Wüstenrotstiftung in den letzten Wochen die Arbeit der LudwigsTafel e.V. - und damit auch das neue Projekt Mittagstisch - unterstützt. Wir sagen Danke!

26.01.2007: Geschäftsführer der LudwigsTafel e.V. berät Deutsche Tafel
Der Geschäftsführer der LudwigsTafel e.V., Diakon Jochen Brühl, ist vom Bundesverband der der Deutschen Tafel e.V. in Berlin, zum Beauftragten für Spender und Sponsorenfragen berufen worden. Hauptaufgabe ist der Aufbau eines professionellen Spendenreferats im Bundesverband und die Klärung und Strukturierung der damit zusammenhängenden Rahmenbedingungen. Der Vorstand der LudwigsTafel e.V. wünscht seinem Geschäftsführer alles Gute und Erfolg für die neue Aufgabe.

26.01.2007: LudwigsTafel e.V. und Kooperationspartner - Diakonisches Werk Ludwigsburg - eröffnen Mittagstisch am 07.02.2007
Am 07.02.2007 eröffnet der Mittagstisch in der Gartenstraße 17 / Ludwigsburg - Diakonisches Werk Ludwigsburg. Jeden Mittwoch zwischen 12.00 und 14.30 Uhr bietet die LudwigsTafel e.V. mit ihrem Kooperationspartner ein warmes Mittagessen zum Preis von € 1,80 an.
Eingeladen sind alle Interessierten. Der Mittagstisch wird jedoch vor allem für Personen angeboten, die sich nur selten oder schwer ein warmes Mittagessen leisten können. Gäste sind selbstverständlich gerne gesehen und können ebenfalls am Mittagstisch teilnehmen, wenn auch zu anderen Konditionen. Eine Nachweispflicht, wie beim Einkauf in den Läden der LudwigsTafel e.V., besteht nicht. Hinweis: Kinder unter 18 Jahren können nur in Begleitung ihrer Eltern am Mittagstisch teilnehmen, da die meisten Schulen in Ludwigsburg eigene Schulspeisungen anbieten und die LudwigsTafel e.V. den Bereich der Schüleressen schützen möchte.